Aktuelle Informationen

Wegfall der Maskenpflicht am Platz (01.102021)

Das Kultusministerium hat heute eine Meldung, die bereits am Mittwoch über die Presse bekanntgegeben wurde, offiziell bestätigt:
Ab kommendem Montag, 04.10.2021 entfällt in der Schule am Platz die Maskenpflicht.

Das Kultusministerium schreibt u. a.

Ab Montag, den 4. Oktober 2021, gilt – im Vorgriff auf die Aktualisierung des Rahmenhygieneplans Schulen – daher Folgendes:

  1. Maskenpflicht im Schulgebäude
    Die Maskenpflicht entfällt im Unterricht, bei sonstigen Schulveranstaltungen und in der Mittagsbetreuung, auch wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen.
    Ansonsten besteht – wie bisher – im Inneren des Schulgebäudes außerhalb des Unterrichts (z. B. auf den Gängen und im Treppenhaus) Maskenpflicht. Im Außenbereich der Schule (z. B. auf dem Pausenhof) muss keine Maske getragen werden. Wenn jemand trotzdem freiwillig eine Maske tragen möchte, ist dies selbstverständlich möglich.
  2. Sportunterricht
    Wie bisher kann Sportunterricht ohne Maske durchgeführt werden; die bisherige Empfehlung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) im Innenbereich entfällt jetzt.
    Danach gilt im Sportunterricht (einschließlich Schwimmunterricht) insbesondere:
    – Eine Sportausübung findet im Freien wie im Innenbereich ohne MNB/MNS statt.
    – Sofern es die Witterungsbedingungen erlauben, ist eine sportliche Betätigung im Freien weiterhin zu bevorzugen.
    – Es wird empfohlen, auf das Abstandsgebot unter allen Beteiligten soweit möglich zu achten. Hierfür sollen die durch die Sportstätten und Fachlehrpläne Sport gegebenen Gestaltungsmöglichkeiten auch zu einer Sportausübung ohne Körperkontakt nach Möglichkeit zielgerichtet genutzt werden, sofern nicht zwingende pädagogische Gründe dies erfordern, z. B. im Rahmen der Hilfestellung. Sportarten, bei denen kurzfristig Mindestabstände nicht eingehalten werden können, sind dennoch grundsätzlich durchführbar.
    – In Sporthallen ist bei Klassenwechsel und in den Pausen weiterhin für einen ausreichenden Frischluftaustausch zu sorgen.
    Diese Maßnahmen dienen insbesondere dazu, um bei einem Infektionsfall in einer Klasse umfassendere Quarantäneanordnungen durch das zuständige Gesundheitsamt zu vermeiden.
  3. Unterricht im Gesang und Blasinstrument
    Beim Unterricht im Gesang und Blasinstrument erfolgt eine Annäherung an die Regelungen im Bereich der Laienmusik. Maskenpflicht besteht auch hier nicht mehr; grundsätzlich ist bei entsprechender Witterung der Unterricht im Freien zu bevorzugen. Die bisherigen erweiterten Mindestabstände von zwei bzw. drei Metern entfallen jetzt. Die Regelungen zum Lüften bleiben bis auf Weiteres bestehen.
    Dennoch wird darum gebeten, bei Unterricht im Gesang und Blasinstrument aufgrund der damit verbundenen Aerosolbildung möglichst große Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern zu wahren. Wo möglich, sollten große Räumlichkeiten genutzt werden.
    […]

Wahlfachangebot im Schuljahr 2021/22 (Stand: 24.09.2021)

Hier finden Sie ein PDF mit dem Wahlfachangebot des aktuellen Schuljahres.
Bitte die Anmeldungen im Sekretariat abgeben!


Informationen zu PET (Preliminary English Test) und DELF (diplôme d’études en langue française)
(aktualisiert am 29.09.2021)

  • PET (Preliminary English Test) für Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe
    • Ansprechpartner: Herr Krauser ( krs(at)rsforchheim.de )
    • Anmeldung:
      • Anmeldeschluss: 17.12.2021
      • Anmeldung bei Herrn Krauser
    • Beschreibung: Der von der Universität Cambridge erstellte Preliminary English Test (PET) prüft das Leseverstehen, den schriftlichen Ausdruck, das Hörverstehen und die Sprechfertigkeit in Form eines Speaking Tests (Stufe B1). Die Schüler werden in Kleingruppen mit den verschiedenen Aufgabentypen und Prüfungsteilen vertraut gemacht und lernen, wie man sich mit Hilfe verschiedenster Materialien auf die Prüfung optimal vorbereitet. Nach erfolgreich bestandener Prüfung erhalten die Schüler ein Sprachdiplom.
    • Kosten: 94€
    • Prüfung am: 12. und 19. März 2022
    • Weiterführende Informationen:
      https://www.cambridge-bayern.de/b1-preliminary-pet/
  • DELF (diplôme d’études en langue française) für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe
    • Ansprechpartnerin: Frau Matern
    • Anmeldung:
      • Anmeldeschluss: 17.12.2021
      • Anmeldung bei Frau Matern
    • Beschreibung:
      Schülerinnen und Schüler, die das Fach Französisch gewählt haben, können an der Realschule das vom Institut Français angebotene Sprachzertifikat DELF erwerben. Abgeprüft werden dafür das Hör- und Leseverstehen sowie der schriftliche Ausdruck und die Sprechfertigkeit.
      In der 10. Jahrgangsstufe ist die Diplomprüfung Niveau B1 in die Abschlussprüfung Französisch integriert. Vorher besteht in der 9. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, das Sprachzertifikat DELF Niveau A2 zu erwerben. Die Prüfung findet im Rahmen der dritten Schulaufgabe statt, sodass sich die Schülerinnen und Schüler mit den jeweiligen Aufgabenformaten der Abschlussprüfung bereits vertraut machen können. Nach Anmeldung und erfolgreich bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein international anerkanntes Sprachdiplom.
    • Kosten: 26€ (jeweils für Niveau A2 und B1)
    • Prüfungstermine:
      • Niveau A2: 10. Mai 2022 schriftlich, Zeitraum 2. bis 13. Mai 2022 mündlich
      • Niveau B1 (Abschlussprüfung): 23. Juni 2022 schriftlich, Zeitraum 30. Mai bis 3. Juni mündlich
    • Weiterführende Informationen:
      https://www.institutfrancais.de/deutschland/franzoesisch-lernen/alle-sprachzertifikate/delf-dalf

Termine im Schuljahr 2021/22 (Stand: 20.09.2021)