Ausflug ins Theater Pfütze

Unser Ausflug ins Theater Pfütze

Am 26.2.2019 besuchten die Klassen 5e und 5c das Theater Pfütze in Nürnberg. Um 8.05 Uhr sammelten wir uns in der Schulaula. Kurz darauf ging es los zum Bahnhof. Nachdem wir dort eintrafen, mussten wir noch eine Zeit lang warten. Kurze Zeit später kam der Zug, in dem es lustig zu ging.

Am Nürnberger Hbf angekommen, wechselten wir in die U-Bahn, die uns zum Rathenauplatz beförderte. Von der U-Bahn-Station liefen wir zum Theater Pfütze. Dort wurden wir höflich empfangen. Thomas Bosch stellte sich auf der Bühne kurz vor und erklärte dem Publikum seine zwölf Rollen. Nach diesem Geschehen ging der Auftritt los. In dem Stück „Matti und Sami“ ging es um Lügen und deren Folgen. Nach der Aufführung begaben wir uns in den Vorgarten des Theaters, um dort die frische Luft zu genießen. Dort aßen und spielten wir eine Weile. Bevor wir gingen, machten wir noch ein Gruppenfoto. Wir haben zu diesem Ausflug auch unsere Mitschüler befragt.

Unser Interview mit den Klassen 5e und 5c (gekürzt):

  1. Wie fandet ihr das Theater? - Es war in Ordnung.
  2. Was hat euch am meisten gefallen? -  Die Zug und U-Bahnfahrt, das Theater
  3. Was habt ihr am meisten am Schauspieler bewundert? - Dass er so viele Rollen spielen konnte, dass er die Stimmen so gut beherrschte  
  4. Welche Szene fandet ihr am besten? - Szene mit Taxifahrer und Tante, die Szene mit dem Delfin

Von Jonas und Johannes, Klasse 5e 

 

(Fotos: Theater Pfütze, Nürnberg, Fotograf: @Wolfgang Keller)

Posted in Schulleben.